Sonntag, 27.09.2020 12:11 Uhr

Absage für historischen Grand-Prix Monaco

Verantwortlicher Autor: Markus Faber Monte-Carlo (MCO), 02.05.2020, 09:48 Uhr
Presse-Ressort von: Markus Faber Bericht 7590x gelesen
Formel-1 Schwimmbad Chicane
Formel-1 Schwimmbad Chicane  Bild: Markus Faber

Monte-Carlo (MCO) [ENA] Der Grand-Prix Historique Monaco 2020 in seiner zwölften Ausgabe ist ersatzlos gestrichen. Monte-Carlo schrieb schon immer seine eigenen Gesetze, aber die weltweite Corona-Pandemie macht auch vor dem Fürstentum Monaco und den Schönen und Reichen nicht halt.

Der Grand Prix Historique Monaco wird seit 1997 veranstaltet und findet immer zwei Wochen vor dem Formel 1-Grand Prix im Fürstentum Monaco statt. Die Rennveranstaltung, die im Turnus von zwei Jahren stattfindet, wird auf dem berühmten Stadt-Rundkurs von Monte Carlo ausgetragen, auf dem auch die Formel 1 ihre Runden dreht. Der Grand Prix Historique Monaco steht unter der Schirmherrschaft von Prinz Albert II. von Monaco und wird von dem Automobile Club of Monaco (ACM) ausgerichtet. Also dem Veranstalter, der seit jeher die Verantwortung für den Formel 1-Grand Prix aber auch die Rallye Monte Carlo trägt.

Normalerweise rasen insgesamt über 200 historische Rennautos auf dem berühmtesten Stadtkurs der Welt: Der Grand Prix de Monaco Historique bietet historischen Motorsport der Extraklasse. Im Mittelpunkt stehen die Formel-1-Autos der 50er-, 60er- und 70er-Jahre. Um beim Grand Prix de Monaco Historique - in diesem Jahr vom 8. bis 10. Mai - über die Straßen von Monte-Carlo auf Bestzeit zu rasen, braucht man allerdings ein eigenes Formel-1-Auto. Im Angesicht der Corona-Pandemie und der dadurch bedingten Absage, sind es alle Fakten die in den Hintergrund treten. Wichtig ist, dass wir uns beim nächsten Grand-Prix Historique Monaco gesund wiedersehen.

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.