Freitag, 02.12.2022 00:31 Uhr

Rückkehr der Spa Six Hours

Verantwortlicher Autor: Markus Faber Spa-Francorchamps (BEL), 01.10.2022, 14:14 Uhr
Presse-Ressort von: Markus Faber Bericht 3459x gelesen

Spa-Francorchamps (BEL) [ENA] Mit der Rückkehr des Herbstes in die Region Spa-Francorchamps warten die Fans von historischen Rennwagen auf die Rückkehr der Six Hours. Ihre Erwartungen werden ab Donnerstag, dem 29. Oktober, bei der 2022er Ausgabe der Spa Six Hours erfüllt, wenn eine traditionelle Symphonie für wilde Drehzahlen zu vernehmen ist. Die "Ardennenachterbahn" bei Fans und Fahrern gleichermaßen beliebt, ist wie geschaffen dafür.

Und wenn das Meeting, wie es die Tradition verlangt, mit einem Tag beginnt, der teilweise den Pre-Wars vorbehalten ist, dann gehen auch von der Straße auf die Rennstrecke. Ab Freitagmorgen werden die freien und dann qualifizierenden Trainingseinheiten aufeinander folgen. Die Samstags- und Sonntagstage sind ausschließlich für die 15 Rennen auf dem Programm reserviert sein! Dieses Programm ist so reichhaltig und abwechslungsreich wie schon lange nicht mehr! Natürlich mit dem Rennen, das dem Roadbook-Meeting seinen Namen gab, den Spa Six Hours Endurance, als Headliner!

Am Samstag, zwischen 15.55 und 21.55 Uhr, kreuzen fast 20 Ford GT40 das Eisen mit Shelby Cobra, Jaguar E-Type, Lotus Elan 26 R usw. Im Herbst 2022 zählt es zu den großen europäischen Veranstaltungen auf der Bühne der historischen Rennen und wird mehrere Persönlichkeiten des Motorsports beherbergen, darunter Alex Brundle (Sohn von Martin Brundle, GT40), Harrison Newey (Sohn des F1-Ingenieurs Adrian Newey, GT40), Christophe Van Riet (Cobra), Fred Bouvy (Cobra).

Abgerundet wird es mit prestigeträchtigeren Serien, die es einfach ermöglichen, zu brauen... ein Jahrhundert Motorsport! So werden die Pre-War Sports Cars die Ikonen der 20er und 30er Jahre auf die Strecke bringen, wie Alfa Romeo 8C, Talbot Lago T23, Bentley 3 oder 4 1⁄2 oder Bugatti Type 35. Magisch... Die Historic Grand Prix Cars Association wird die Grand Prix-Maschinen vor 1966 aufstellen, eine reichhaltige Startaufstellung von Brabham, Cooper, BRM, Lister, Lotus, Scarab, mit Alfa Romeo P3 und Maserati 250 F!

Ende der 50er Jahre entstand die Formel Junior mit ihren kleinen Einsitzern mit mechanischen 1000 und 1100cc, die sich eine Zeit lang als Zugangsdisziplin zur Formel 1 durchsetzen sollte. Die Historic Formula Junior ehrt ihn mit bekannten Marken wie Brabham, Cooper, Lotus oder Elva (und einem gewissen Guy Verhofstadt, ehemaliger belgischer Premierminister!), aber auch unzähligen Anderer mit den Namen Gemini, Alexis, Condor, Wainer, BMC, Stanguellini, Lynx, Envoy oder Elfin.

Die Formel 1 zwischen 1966 und 1985 sind nun unter dem Namen Masters Racing Legends vereint, mit vielen Lotus in den legendären Schwarz-Gold-Farben McLaren, March, Hill, Ensign, Tyrrell, Williams oder Arrows. Und ein ständig angekündigter Kampf zwischen Marco Werner, dem dreifachen Sieger des 24-Stunden-Rennens von Le Mans, Nick Padmore, ehemaliger historischer Formel-1-Meister, Michael Lyons, Star des historischen Grand Prix von Monaco, oder Christophe d’Ansembourg, der versuchen wird, die Brabançonne im Herzen der Ardennen erklingen zu lassen.

Die Masters-Serie ist ein wichtiger Bestandteil des Spa Six Hours-Programms, einschließlich der Masters Sports Cars Legends, Prototypen und GT, die die Geschichte der Ausdauer zwischen 1962 und 1974 geschrieben haben. Der Ferrari 512 M der Holländer David und Olivier Hart wird ebenso wie der Lola T70 der Briten Phil Keen und John Minshaw, aber auch Martin O’Connell und Steve Brooks ins Blickfang gewinnen. Die Gentlemen Drivers Masters legen großen Wert auf Pkw und Oldtimer aus der Zeit vor 1966. Die Stars heißen Jaguar E-Type, Shelby Cobra, Lotus Elan 26 R, TVR Griffith, Ford Falcon Sprint und Alfa Romeo Giulia Sprint GTA. Und der Sieg wird zwischen Phil Keen (Jaguar), Christophe Van Riet und Emile Breittmayer (Cobra).

Die Masters Endurance Legends bringen die „wenigsten“ Rennwagen des Wochenendes zusammen und werden auf Spa-Francorchamps Protos auf den Markt bringen, deren Heldentaten schließlich relativ neu sind. Peugeot 908 HDI FAP, Dallara-Oreca, Lola Aston Martin, Ligier LM P2 und LM P3, Zytek 09S, das sollte die jüngere Generation begeistern. Die Woodcote Trophy und die Stirling Moss Trophy gehören zu den qualitativ hochwertigsten Sets und werden den Rennwagen der 50er Jahre einen hohen Stellenwert einräumen. Die Karosserien sind einfach wunderschön. Maserati 300 S, Lister Knobbly und Costin, Jaguar C-Type, alles Sportwagen, die Geschichte geprägt haben. Der Aston Martin DB 2/4 folgt Guy Verhofstadt und Laurent De Meeus.

Schließlich steht der Belcar Historic Cup zum ersten Mal in Spa Six Hours auf dem Programm, mit einer langen Liste von Engagements und einer großen Anzahl von Favoriten, darunter Luc Moortgat (Porsche 964), Guy François (Nissan Primera BTCC), Erik Bruynoghe (Porsche 964), Tom Van Rompuy ( Explosiv! Zusätzlich zu diesem imposanten Sportprogramm wird Spa Six Hours 2022 Jean Blaton, alias ‘Beurlys’ Tribut zollen, während die Fans die Möglichkeit haben, Erinnerungen in den Paddocks des Circuit de Spa-Francorchamps zu tanken, wo die Mitglieder des belgischen Verbandes des Oldtimers BEHVA mit ihren Autos von gestern und vorgestern.

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Photos und Events Photos und Events Photos und Events
Info.