Freitag, 12.08.2022 08:49 Uhr

Zufriedene Aussteller und Besucher in der Messe Essen

Verantwortlicher Autor: Markus Faber Essen (DEU), 06.12.2021, 16:22 Uhr
Presse-Ressort von: Markus Faber Bericht 8045x gelesen
Aussteller der EMS 2021
Aussteller der EMS 2021  Bild: Markus Faber

Essen (DEU) [ENA] Es war eine besondere Essen Motor Show: Nach einem Jahr Pause kehrte das PS- Festival vom 26. November bis zum 5. Dezember als „Limited Edition“ zurück unter strengen Hygieneauflagen und mit 3G-Zugangskontrolle. Trotz dieser Rahmenbedingungen kamen rund 100.000 Autofans in die Messe Essen.

„Wir sind wirklich zufrieden mit dem Messeverlauf. Alle Beteiligten sind sehr verantwortungsvoll mit der Situation umgegangen und haben gezeigt, dass Messen gut steuerbare Handelsplätze sind“, fasst Oliver P. Kuhrt, Geschäftsführer der Messe Essen, die Laufzeit zusammen. Um die Gesundheit aller Messeteilnehmer bestmöglich zu schützen, fand die diesjährige Essen Motor Show mit umfassenden Hygieneregeln statt. Dazu zählten ein reiner Online-Ticketverkauf, um Warteschlangen zu vermeiden, und eine Maskenpflicht in den Messehallen. Zusätzlich sorgten getrennte Ein- und Ausgänge sowie kontaktlose Bezahlvorgänge für einen sicheren Messeablauf.

Das getunte Auto von morgen ist nachhaltig und vegan

Doch es war nicht alles anders als sonst: Einmal in den Messehallen, stellte sich bei den Besuchern schnell das vertraute Messegefühl ein. Denn im Mittelpunkt der Essen Motor Show standen auch dieses Mal die Fahrzeuge, und an denen herrschte kein Mangel. Ob konventionell oder nachhaltig angetrieben, neu oder alt, getunt oder Serie: Die Aussteller zeigten eindrucksvoll die ganze Bandbreite der individuellen und sportlichen Mobilität. Dabei wurde deutlich, dass auch das Interesse an elektrisch angetrieben Fahrzeugen wächst: So präsentierten viele Tuner modifizierte Modelle bekannter Automobilhersteller – darunter ein Tesla Model 3 von Startech, das unter anderem mit einer veganen Lederausstattung aufwartet.

Die Aussteller und Partner zogen ein positives Fazit nach zehn Tagen Messelaufzeit: „Die EMS 2021 fand unter herausfordernden Bedingungen statt. Das Projektteam hat einen guten Job gemacht und Aussteller sowie Besucher mit Blick auf die Einhaltung der Hygieneregeln ebenso. Ich persönlich habe mich auf dem Messegelände sicher gefühlt. Meines Erachtens hat die EMS 2021 gezeigt, dass eine solche Veranstaltung sicher durchgeführt werden kann“, erklärt Harald Schmidtke, Geschäftsführer im Verband der Automobil Tuner.

Natürlich stand die diesjährige Essen Motor Show wieder im Zeichen vieler Messepremieren und Neuheiten. Darunter waren unter anderem das Tesla Model Y am Stand des Ausstellers Next e.Share one und der neue Toyota GR86 bei Lackas Rhein-Ruhr. Eine Premiere der besonderen Art fand darüber hinaus am Stand der Initiative TUNE IT! SAFE! statt, die in Essen ihr neues Kampagnenfahrzeug enthüllte: einen Techart GT auf Basis eines Porsche 911 Targa 4. Damit wirbt die Initiative erstmals mit einem Cabrio für sicheres und seriöses Tuning – auf die Signalanlage muss das Fahrzeug dank einer Sonderanfertigung übrigens dennoch nicht verzichten.

Auch die Freunde klassischer Fahrzeuge kamen in Essen auf ihre Kosten. Im Classic & Prestige Salon des Veranstalters S.I.H.A. erwarteten die Besucher Highlights des Automobilbaus von Ford Model T über Mercedes-Benz 300 SL bis zu Koenigsegg. Im Mittelpunkt des Salons standen mehrere Jubiläen und Sonderschauen: 100 Jahre AVUS, 60 Jahre Jaguar E-Type sowie mehrere Motorsport-Ikonen von Ford und Super Sports Cars luden die Besucher zum Träumen ein. Zum schönsten Classic Car auf der Messe wurde ein Bizzarrini GT 5300 Strada mit einem Wert von rund 1,5 Millionen Euro gekürt.

Wiedersehen macht Freude – auf der EMS 2022. Die 54. Essen Motor Show öffnet vom 3. bis 11. Dezember 2022 in der Messe Essen. Bis dahin können sich die Messefans auf den Social- Media-Kanälen der Essen Motor Show ganzjährig über neue Trends bei Sportwagen, Tuning, Motorsport und Classic Cars auf dem Laufenden halten.

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Photos und Events Photos und Events Photos und Events
Info.