Freitag, 21.09.2018 00:45 Uhr

Eishockey-WM: Schweden besiegt USA und steht im Finale

Verantwortlicher Autor: Markus Faber Kopenhagen (DEN), 19.05.2018, 18:27 Uhr
Presse-Ressort von: Markus Faber Bericht 5059x gelesen

Kopenhagen (DEN) [ENA] Das erste Halbfinale am heutigen Samstag entschied der amtierende Weltmeister Schweden mit 6:0 (1:0, 2:0, 3:0) gegen die US-Boys souverän für sich. Das Drei-Kronen Team nutzte eiskalt ihre Chancen und setzte den Grundstein für den Sieg bereits im Mitteldrittel. Das US-Team wirkte phasenweise zerfahren. Finalgegner für Schweden könnte, wie schon im vergangenen Jahr bei der WM in Deutschland, Kanada werden.

Die Schweden erwischten diesmal in Kopenhagen einen besseren Start als in der Viertelfinalbegegnung gegen Lettland. Das Drei-Kronen Team trotze nur so vor Selbstvertrauen, sind sie in diesem Turnier bisher ungeschlagen. Ganz so positiv ist die Bilanz der USA nicht. Der letzte Weltmeistertitel für die USA liegt immerhin schon 58 Jahre zurück, Motivation genug für die US-Boys um Kapitän NHL-Star Patrick Kane.

Eine der ersten Chancen nutzten aber die Schweden fünf Minuten vor Drittelende durch Viktor Arvidsson zur Führung. Die Anfangsphase des Mittelabschnitts brachte die Schweden auf die Siegerstrasse. Adam Larsson musste wegen hohem Stocks für vier Minuten auf die Strafbank. Doch anstatt dies zu nutzen, musste die USA bei eigener Überzahl das 0:2 durch Magnus Paajarvi hinnehmen. Die US-Team schien wie geschockt und war kurz darauf selbst in Unterzahl. Johnny Gaudreau musste die Strafbank hüten und Schweden nutze das Powerplay zur Entscheidung. Patric Hornqvist wurde schön freigespielt und vollendete zum 3:0. Nur neun Sekunden später traf Matthias Janmark nach herrlichem Zuspiel zum 4:0.

Das Schlussdrittel verlief eher harmlos. Zunehmend frustrierten Amerikaner gelang nicht mehr viel und Schweden legte durch Arvidsson und Adrian Kempe noch zwei weitere Treffer zum Endstand von 6:0 nach. Es muss für die USA demütigend sein in dieser Höhe zu verlieren und ohne eigenen Treffer. Morgen hat die USA wenigstens eine Chance auf die Bronzemedaille.

Torszene Schweden
Torszene USA
Angriff
Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Photos und Events Photos und Events Photos und Events
Info.